Suche
Und drücke Enter

Fotograf aus Leidenschaft.

Meine Services im Überblick.

  • Portrait- & Lifestyle
  • Hochzeit
  • Architektur
  • Natur
  • Sport
  • Fotoreportagen
  • Cosplay

Preise

  • Mein Stundensatz beträgt 90 Euro
  • zzgl. 15 Euro pro bearbeitetes Bild
  • Fahrtkosten: Je gefahrenem Kilometer 0,50 Euro
Beispielrechnung

20 Hochzeitsbilder — Kleine Hochzeit, z.B. Standesamt
(2 Std. vor Ort, 1 Std. Bilder sichten/aussortieren):

90 Euro x 3 = 270 Euro + (20 x 15 Euro) = 570,00 Euro.

Wie erhalte ich die Bilder?

Alle Bilder werden (unbearbeitet) zum Durchsehen mit einem Wasserzeichen versehen und per Dropbox zur Verfügung gestellt. Die ausgesuchten Bilder bekommst du hochauflösend in digitaler Form (zum Download). Gegen einen Aufpreis biete ich an, die Bilder auf hochwertigen Fotopapier drucken zu lassen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden AGB gelten für alle von Andreas Döring (nachfolgend: Fotograf) durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen im Privatshooting-Bereich. Sie gelten als vereinbart mit Entgegennahme der Lieferung oder Leistung bzw. des Angebots des Fotografen durch den Kunden, spätestens jedoch mit der Annahme der Fotoaufnahmen zur Veröffentlichung. Wenn der Kunde den AGB widersprechen will, ist dieses schriftlich binnen drei Werktagen zu erklären. Abweichenden Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen.

Der Kunde erkennt an, dass es sich bei dem vom Fotografen gelieferten Bildmaterial um urheberrechtlich geschützte Lichtbildwerke i.S.v. § 2 Abs.1 Ziff.5 Urheberrechtsgesetz handelt und sind nicht übertragbar. Die vom Fotografen hergestellten Lichtbilder sind grundsätzlich nur für den Gebrauch des Kunden bestimmt. Der Fotograf darf die Bildnisse auch Dritten zur Verfügung stellen, sofern dies der Eigenwerbung dient. Das überlassene Bildmaterial bleibt Eigentum des Fotografen, und zwar auch in dem Fall, dass Schadensersatz hierfür geleistet wird.

Die Nutzungsrechte gehen erst nach vollständiger Bezahlung des Honorars an den Fotografen an den Kunden über. Mit dem Shooting erhält der Kunde private Nutzungsrechte und ist damit berechtigt, die entstandenen Fotoaufnahmen für den privaten Gebrauch in unveränderter Form auf jeder Art von Speichermedien sowie als Ausdrucke aufzubewahren (z.B. auf privaten Websites, Social Media, Ausdrucke der Digitaldateien). Eine Weitergabe von Nutzungsrechten bedarf der besonderen Vereinbarung. Damit ist die Weitergabe an Dritte nicht gestattet, nach Absprache und Einverständnis des Fotografen in bestimmten Fällen möglich. Bei der Verwertung der Fotoaufnahmen kann der Fotograf, sofern nichts anderes vereinbart wurde, verlangen, als Urheber des Fotoaufnahmen genannt zu werden. Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt den Fotografen zum Schadensersatz. Die Bearbeitung der Fotoaufnahmen ist nur in Absprache mit dem Fotografen möglich. Der Kunde erhält ausschließlich bearbeitetes Bildmaterial als digitale und gedruckte Version. Die Abgabe von unbearbeiteten, digitalen Rohdaten (RAW) ist ausgeschlossen. Die Negative bzw. Originaldateien verbleiben beim Fotografen.

Reklamationen, die den Inhalt der gelieferten Sendung oder Inhalt, Qualität oder Zustand des Bildmaterials betreffen, sind innerhalb von zwei Wochen nach Empfang mitzuteilen. Anderenfalls gilt das Bildmaterial als ordnungsgemäß und zufriedenstellend zugegangen.

Reklamationen bezüglich der Bildauffassung sowie der künstlerisch-technischen Gestaltung sind ausgeschlossen. Dem Kunden ist der Stil des Fotografen bekannt. Wünscht der Kunde während oder nach der Aufnahmeproduktion Änderungen, so hat er die Mehrkosten zu tragen.

Gutscheinwerte werden in einem Geldwert angegeben und richten sich nach den Konditionen zum Zeitpunkt der Gutscheineinlösung. Barauszahlung des Gutscheins oder eines Teilbetrags ist nicht möglich. Bei Verlust wird keine Haftung oder Erstattung übernommen. Gutscheine sind übertragbar und mit Ablauf des Austellungsjahesr drei Jahre gültig.

Alle angegebenen Preise sind Endpreise inkl. Liefer-/Versandkosten. Es gilt gem. §19UstG die Kleinunternehmerregelung. Das Honorar ist spätestens binnen zwei Wochen nach Rechnungseingang zu zahlen, soweit keine andere Zahlungsfrist angegeben ist. Nach einer Mahnung kommt der Kunde in Verzug. Eine Aufrechnung oder die Ausübung des Zurückbehaltungsrechts ist nur gegenüber unbestritten oder rechtskräftig festgestellten Forderungen des Kunden zulässig. Mahnspesen und die Kosten (auch außergerichtlicher) anwaltlicher Intervention gehen zu Lasten des Kunden. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben die gelieferten Lichtbilder Eigentum des Fotografen.

Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Kunden können gespeichert werden. Der Fotograf verpflichtet sich, alle ihm im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln.

Für die Verletzung von Pflichten, die nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit wesentlichen Vertragspflichten stehen, haftet der Fotograf für sich und seine Erfüllungsgehilfen nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Er haftet ferner für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie als der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die er oder seine Erfüllungsgehilfen durch schuldhafte Pflichtverletzungen herbeigeführt haben. Für Schäden an Aufnahmeobjekten, Vorlagen, Filmen, Displays, Layouts, Negativen oder Daten haftet der Fotograf – wenn nichts anderes vereinbart wurde – nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

Meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen kannst du hier ganz bequem als PDF downloaden.

Du hast Fragen, möchtest weitere Information von mir oder einfach nur »Hallo« sagen? Kein Problem! Dann schreib' mir eine E-Mail.